• Zielgruppen
  • Suche
 

Orte und Räume verstehen - Methoden zur Ideenentwicklung in Architektur und räumlicher Planung

 

Inhalt und Lernziele

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen einer Entwurfs-, Projekt- oder Studien- bzw. Bachelorarbeit methodische Kompetenzen aneignen möchten. Es wird in das wissenschaftliche Arbeiten eingeführt; dabei geht es zum Beispiel um das richtige Zitieren von Literatur, um das Strukturieren von Texten oder um Techniken zur Präsentation erarbeiteter Inhalte.

Darüber hinaus werden Methoden der empirischen Sozialforschung sowie städtebauliche und sozialräumliche Erhebungsmethoden an ausgewählten Fallbeispielen untersucht sowie wissenschaftlich gestützte und kreative Planungsmethoden diskutiert. Entwurfs-Experimenten zur Überprüfung eigener Ideen und Planungsansätze können im Rahmen der Lehrveranstaltung gemeinsam entwickelt werden.

Anhand von Vorlesungsinputs, studentischen Referaten und Übungsbausteinen wird der Überblick über die Methoden räumlicher Planung in unterschiedlichen Kontexten und Phasen erlangt.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden vertiefte Kenntnisse wissenschaftlich gestützter Arbeitsweisen für die Planungs- und Entwurfspraxis zu vermitteln und den Wert empirischer Recherchen und Analysemethoden für die Entwicklung eigener Entwurfsideen zu erkennen.

 

Studiengang

B.Sc., M.Sc., Diplom

Lehrmethode

Vorlesungsinputs / Diskussion, Übungen

Studienleistungen

Regelmäßige Teilnahme, Präsentation + Ausarbeitung eines Referats, Teilnahme + Abgabe Übungen

Termin

Mo. 16 - 18 Uhr

Erster Termin

16.04.2012

Veranstaltungsort

Herrenhäuser Str. 8, Raum B063

Lehrpersonen

Zibell/Stock