• Zielgruppen
  • Suche
 

Baukultur oder die Kultur des Bauens

 

Inhalt und Lernziele

Baukultur ist die Suche nach Qualität, die sich zwischen Subjekt und Objekt definiert, bestimmt durch Aufgabenstellung und gesellschaftliche Bedürfnisse.

Baukultur entfaltet sich im Diskurs um Ideen, Verfahren und Strategien.

Baukultur sind Initiativen vor Ort, die aus lokalen und regionalen Identitäten ent-stehen.

Baukultur ist Weiterentwicklung, ist Vor-, Zurück- und Weiterbauen im Bewusstsein historischer Werte und gesellschaftlicher Verantwortung.

Baukultur will Engagement, Diskussion und Öffentlichkeit.

Baukultur steht als Begriff für die verantwortungsvolle Gestaltung der natürlichen und gebauten Umwelt. Sie geht über die architektonische Gestaltung einzelner Objekte weit hinaus und umfasst auch den Städtebau und die Freiraumplanung, die Gestaltung von Verkehrsbauwerken und die Kunst im öffentlichen Raum.

Die Einrichtung einer Bundesstiftung Baukultur 2006/07 hat dazu beigetragen, die Thematik unter Fachleuten verstärkt zu diskutieren und öffentlich bewusst zu ma-chen. Als zentrales Aufgabenfeld der Länder organisieren sich hier Netzwerke, Zentren oder Foren, zu denen auch das Netzwerk Baukultur in Niedersachsen gehört. In Finnland ist eine gute gebaute Umwelt sogar als Staatsziel in der Verfassung verankert.

Vor diesem vielfältigen Hintergrund sollen Definitionen und Erläuterungen zur Baukultur wissenschaftlich erarbeitet sowie Kriterien entwickelt und am Beispiel angewendet werden. Unsere „Architekturreise“ beginnt im Stadtraum Hannover mit explorativen Studien vor Ort und lässt den Studierenden die Wahl, sich ihrem ausgewählten Objekt / Ensemble individuell zu nähern und dessen baukulturelle Kriteriene herauszuarbeiten und am Beispiel vertieft zu erläutern.   

Die Ergebnisse sollen für eine öffentliche Ausstellung (Posterpräsentation) am kom-menden Hochschultag der Nationalen Stadtentwicklungspolitik in Berlin aufbereitet werden.

 

Studiengang

B.Sc. Architektur, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Lehrmethode

Projekt

Studienleistungen

Regelmäßige Teilnahme; Dokumentation / Präsentation, Ausarbeitung, Gruppenarbeit, Korrekturen

Termin

Di. 14.00 - 17.00 Uhr/Fr. 8.00 - 18.00 Uhr (Einzel)

Erster Termin

Di. 18.10.2011

Veranstaltungsort

Di. Herrenhäuser Str. 8, Raum A-116
Fr. Herrenhäuser Str. 8, Raum B053

Lehrpersonen

Zibell/Bloem