Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Architektur und Kunst 20./21. Jahrhundert
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Architektur und Kunst 20./21. Jahrhundert
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Abstract _ Moritz Othmer

Architektur als Stadtbaustein.
Transformation innenstadtnaher Hafengebiete am Rhein

Das Promotionsvorhaben beschäftigt sich mit Einflussgrößen von gebauter Architektur und ihrer Wahrnehmung in Bezug auf urbane Zusammenhänge. Den Hintergrund der Forschung bilden dabei zeitgenössische Urbanitätsverständnisse im Zusammenhang mit Stadtentwicklungen - als prozesssteuerndes Moment - und das Feld der Ästhetik innerhalb des Diskurses um den Stadtraum. Der Fokus wird bei der Betrachtung der revitalisierten Hafenflächen am Rhein auf die Ausformulierungen und deren unterschiedliche Lesarten der spezifischen stadträumlichen Bezüge auf städtebaulichem und architektonischem Maßstab gelegt. Durch dieses Vorgehen wird eine qualitative Charakterisierung des jeweils spezifischen Stadtraumes und dessen Vergleich mit den anderen auf den räumlich-gestalterisch beeinflussbaren Bedeutungsebenen möglich. Durch die Methode der “Multiple Case Study” wird sich dem Stadtraum innerhalb eines bestimmten Rahmens genähert, der es ermöglichen soll, die einzelnen Fallbeispiele des Kölner Rheinauhafens und des Düsseldorfer Medienhafens in deren unterschiedlichen Zugängen zu dem Thema der Urbanität und der Entwicklung von Stadtquartieren zu vergleichen.

Das Ziel des Forschungsvorhabens wird es sein, zu analysieren, welche Potentiale und Qualitäten innerhalb des Umnutzungsprozesses von innenstadtnahen Hafenflächen bestehen und welche gestalterischen Entwicklungen dazu beitragen, um aus ungenutzten Quartieren vitale urbane Orte zu schaffen. Das Aufarbeiten der Erkenntnisgewinne in Form von Entwurfsbausteinen wird angestrebt. Diese Methode der Darstellung von projektiertem Potential für revitalisierte innenstadtnahe Hafenflächen soll zur Aufklärung einer möglichen Bedeutung und zu einem systematischen Verständnis dieser Bauaufgabe innerhalb des Themenfeldes der Architektur und dessen Einflussbereich im (Re-)Aktionsraum Stadt führen.

 

Kontakt