• Zielgruppen
  • Suche
 

Exkursion im Ihme-Zentrum

Am 01. Juni 2017 besichtigte die Abteilung Planungs- und Architektursoziologie mit den Studierenden des vierten Semesters B.Sc Architektur das Ihme-Zentrum in Hannover. Geführt wurde die Exkursion von  den Mitgliedern des Vereins Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum Gerd Runge (Architekt), Constantin Alexander (Nachhaltigkeitsberater, Bewohner des Ihme-Zentrums) und Jan-Philippe Lücke (Künstler, Bewohner des Ihme-Zentrums).

Der Verein Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum erklärt auf seiner Homepage:

„Das Ihme-Zentrum ist eines der umstrittensten Quartiere Norddeutschlands, dabei bietet es ein riesiges Potenzial für eine lebenswerte Stadt. Um eine nachhaltige und kreative Transformation zu begünstigen und den Austausch zwischen den Bewohnern, dem Großeigentümer Intown sowie der Stadt und der Stadtgesellschaft zu verbessern, wurde Anfang April der Verein Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum gegründet. Der Verein versteht sich als Dialogpartner zwischen den unterschiedlichen Akteuren.“

In der Lehrveranstaltung „Architektursoziologie und Planungstheorie“ verarbeiten die Studierenden ihre gewonnenen Erkenntnisse in Form einer Übung und eines Planspiels und entwickeln somit eine eigene Haltung und Ideen zum Umgang mit schwierigen Planungs- und Projektsituationen.