• Zielgruppen
  • Suche
 

Barbara Zibell als Jurymitglied der Stadtlandschau Schweiz

Die Stadtlandschau ist ein Wettbewerb, der von der Zeitschrift Hochparterre, diesmal in Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Berufsverband für Raumplanung (FSU), im Mai 2017 nach fünf Jahren zum zweiten Mal ausgeschrieben wurde:

https://www.hochparterre.ch/veranstaltungen/shop/artikel/detail/stadtlandschau/
http://www.f-s-u.ch/index.php?section=news&cmd=details&newsid=1245

Bei dieser Ausschreibung wurde erstmals explizit der Schwerpunkt auf die Suche "nach der besten Denkarbeit in der Planung" gesucht. Angesichts der anstehenden Verdichtung des Siedlungsgebietes in der Schweiz ist die Qualitätssicherung und die Frage nach den zu erzielenden Qualitäten eine grosse Herausforderung.

Die Stadtlandschau ist kein Architekturpreis, sondern konzentriert sich auf das weitsichtige Vorausschauen und konkrete Konzepte. Sie will Mut machen, ausgetretene Pfade zu verlassen und Neues zu wagen.

Die Jurysitzung fand am 2. und 3. November 2017 in Zürich statt. Am Stadtlandtag am 18. Januar 2018 in Bern werden die 10 ausgewählten Arbeiten einer grösseren Öffentlichkeit vorgestellt, danach erst wird die Jury in einer weiteren Sitzung über die Vergabe der Auszeichnung entscheiden.

Die ausgewählten Arbeiten werden in einem Sonderheft der Zeitschrift Hochparterre vorgestellt und kommentiert.