• Zielgruppen
  • Suche
 

Gender Studies (Public Building - Public Space?)

 

Inhalt und Lernziele

"Öffentliche Bauten" - wie Ministerien und Finanzämter, Polizeigebäude, Krankenhäuser oder Schulen - sind oft weniger öffentlich, als ihre Bezeichnung vermuten lässt: Die Zugänglichkeit für die Allgemeinheit ist in der Regel auf einen bestimmten Personenkreis beschränkt, zum Teil völlig ausgeschlossen. "Öffentlich" sind diese Bauten wohl im Hinblick auf Trägerschaft und Finanzierung, weniger im Hinblick auf die tatsächliche Nutzung. Anders als beim sogenannten "Öffentlichen Raum", der für alle bzw. eine unbeschränkte Allgemeinheit zur Verfügung stehen soll, stellen diese Bauten sich gegenüber der Öffentlichkeit oft sogar hermetisch verschlossen dar.

Warum das so ist und ob das in jedem Fall so sein muss bzw. welche Rolle die Kategorie "öffentlich" und "privat" bei der Nutzung und Aneignung bzw. bei der Konzeption von Architekturen einnehmen, soll im Seminar anhand ausgewählter Bauten, ggf. Bauvorhaben überprüft und diskutiert werden.

Zur Vorbereitung auf die Besichtigung konkreter Bauten in Niedersachsen werden Kriterien erarbeitet, anhand derer eine Beurteilung erfolgen kann. Als Grundlage dienen verschiedene Berichte über die Analyse öffentlicher Bauten, die im Rahmen von Auftragsarbeiten an der Abteilung entstanden, zum Teil als solche publiziert worden sind.
Aufbauend auf dieses Berichten und Erfahrungen sollen die SeminarteilnehmerInnen anhand der entwickelten Kriterien eigene Analysen über je eines der gemeinsam besichtigten Objekte durchführen. Die kritische Reflexion führt in der Schlussbetrachtung ggf. bis zu Vorschlägen für eine Neukonzeption bzw. Umbau oder Neuorganisation der beurteilten Bauten und ihres Umfeldes.

 

Studiengang

Diplom

Lehrziel

Auseinandersetzung mit Qualitätskriterien, Reflexionsfähigkeit, wissenschaftliches Arbeiten.

Studienleistungen

Referat/Hausarbeit, Teilnahme an Exkursionen, regelmäßige Anwesenheit und aktive Beteiligung

Prüfungsleistung

Regelmäßige Teilnahme und Beteiligung an Seminardiskussionen; Aufarbeitung einer vorliegenden Beispielanalyse und Kurzreferat, Teilnahme an Tages-Exkursion(en); Analyse eines ausgewählten Gebäudes, ggf. Entwurfs Präsentation und Dokumentation.

Termin

Mi. 10 - 13 Uhr

Erster Termin

14.10.2010

Veranstaltungsort

Herrenhäuser Str. 8, Raum C007

Lehrpersonen

Zibell/Stock