• Zielgruppen
  • Suche
 

Spielraum Kirche

 

Inhalt und Lehrziele

Eine aktuelle Liste der röm.-kath. Kirche nennt allein in der Region Hannover 55 zu schließende Kirchengebäude, deutschlandweit stehen bei den großen Konfessionen in Zukunft tausende Kirchengebäude zur Disposition. Von den kirchlichen Institutionen werden deshalb längst Nutzungserweiterungen praktiziert oder Umnutzungen ermöglicht: Restaurant, Sportstätten und Wohnräume haben so Einzug in die sakralen Räume gehalten. Aber selbst der Abriss von Kirchen wird längst als eine Lösung praktiziert.

Das Seminar will mit architektursoziologischem Blick eine Entdeckungsreise in die Planungs- und Bauaufgabe "Zukunft Kirche" bieten und dabei das sozialräumliche Denken schärfen. Im Mittelpunkt stehen mehrere Kirchenbauten in Hannover und der Region, deren Gemeinden aktuellen Handlungs- und Planungsbedarf haben und nach Umnutzungslösungen suchen!

Eine theoretische Reflexion und Aufarbeitung der Zusammenhänge ist Grundlage für konkrete (Um-)Nutzungsvorschläge, die danach erarbeitet werden sollen.

Zur Inspiration der eigenen Konzeptionen und um das Verständnis für die Problematik zu schärfen, ist eine 2- 3-tägige Exkursion zu Beispielen umgenutzter Kirchen in Deutschland und Österreich/der Schweiz geplant.

 

Studienleistung

Referat/Hausarbeit, Teilnahme an Exkursionen, regelmäßige Anwesenheit und aktive Beteiligung

Prüfungsleistung

Kritische Reflexion/Beteiligung an Diskussionen/Rollenspielen; sozialräumliche Analysen und Dokumentation von Prozessen der Planung von kirlichlichen Nutzungsveränderungen; Konzeptfindung, Präsentation, Ausarbeitung.

Termin

Do. 10 - 13 Uhr

Erster Termin

15.10.2010

Veranstaltungsort

Herrenhäuser Str. 8, Raum C030

Lehrpersonen

Zibell/Bloem