• Zielgruppen
  • Suche
 

Lebenslauf Prof. i. R. Dr.-Ing. Cord Meckseper

  •  29.10.1934 geboren in Bremen
  • 1945-1954 humanist. Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart 
  • 1954-1963 Architekturstudium (daneben Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie) an der TH Stuttgart 
  • 1963-1971 dort Wiss. Assistent am Lehrstuhl für Baugeschichte und Bauaufnahme 
  • 1969 Promotion zum Dr.-Ing. („Rottweil. Untersuchungen zur Stadtbaugeschichte im Hochmittelalter“) 
  • 1970 Habilitation für das Lehrgebiet „Stadtbaugeschichte“   
  • 1971-1973 Universitätsdozent TH Stuttgart 
  • 1973-1974 Professor für Geschichte, Theorie und Kritik der Architektur an der Staatlichen Hochschule für bildende Künste Berlin (Nachfolge Julius Posener) 
  • 1974-1999 o. Professor für Bau- und Kunstgeschichte an der Universität Hannover   
  • 1979-1985 Vorsitzender des Arbeitsausschusses zur Durchführung der Niedersächsischen Landesausstellung „Stadt im Wandel. Kunst und Kultur des Bürgertums in Norddeutschland 1150-1650“ (Braunschweig 1985)
  • 1985 Verdienstkreuz Erster Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens
  • 1986-1994 1. Vorsitzender der Koldewey-Gesellschaft – Vereinigung für baugeschichtliche Forschung e.V. (2006 Ehrenmitgliedschaft)
  • 1989-1995 Vizepräsident der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (1992 Ehrenmitgliedschaft)
  • 2007-2013 Vorstandsmitglied Antike & Gegenwart e. V. (Freundes- und Förderkreis des Museums August Kestner Hannover)   
  • Einschlägige Mitgliedschaften:
  • Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft (Klasse für Geisteswissenschaften) 
  • Historische Kommission für Niedersachsen und Bremen e. V.
  • Institut für vergleichende Städtegeschichte e.V., Münster (korresp. Mitglied) 
  • Koldewey-Gesellschaft. Vereinigung für baugeschichtliche Forschung e.V. Kuratorium Wiss. Beirat der Deutsche Burgenvereinigung e.V. (korresp. Mitglied)