• Zielgruppen
  • Suche
 

Stand bei Fachgesprächen zum inklusiven Studium an der Leibniz Universität

Mit dem Fachtag zum Thema Inklusion im Studium am 5. Juni 2019 geht die Leibniz Universität Hannover einen weiteren erfolgreichen Schritt auf dem Weg zu einer inklusiven Universität, die allen offen steht und die Vielfalt ihrer Mitglieder wertschätzt. Lisa Kietzke und die Lebenshilfe Hannover ergäntzen die Veranstaltung durch die exemplarische Präsentation einer Arbeit von Studierenden im Rahmen von Projekt, Seminar & Wettbewerb "Inklusive Teilhabe - Eine Tagesförderung der Lebenshilfe - Neues Leben am Lindener Hafen" Als Praxisbeispiel für die Integration von Inklusion in die Lehrinhalte der Fakultät für Architektur und Landschaft. Betreut wurde dieses Projekt vom Institut für Geschichte und Theorie der Architektur / Abteilung Planungs- und Architektursoziologie und dem Institut für Entwerfen und Konstruieren / Abteilung Tragwerke.

Bei den Fachgesprächen konnten sich die rund 70 Teilnehmenden im Leibnizhaus über aktuelle Angebote, Aktivitäten sowie Handlungsbedarfe an der Leibniz Universität zum Thema Inklusion im Studium austauschen und vernetzen.
Um 16.00 Uhr eröffneten die Vizepräsidentin für Studium und Lehre Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha die Veranstaltung. Sie betonte, dass im Zuge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auch die Hochschulen zur Realisierung von Inklusionsmaßnahmen verpflichtet sind und die Leibniz Universität sich auf einem guten Weg zu einer inklusiven Universität befinde.
Ausrichter des Fachtags ist das Hochschulbüro für ChancenVielfalt. Die Veranstaltung ist der diesjährige Beitrag der Leibniz Universität zum 7. Deutschen Diversity Tag der Charta der Vielfalt.

„Zentral ist für uns der Perspektivwechsel hin zu einer proaktiven Auseinandersetzung mit dem Thema an der Leibniz Universität. Wir wollen nicht nur reagieren sondern aktiv und gemeinsam eine inklusive Universität gestalten“ betonte Dr. Isabel Sievers, Referentin für Diversity Management. Die Themen Inklusion und Barrierefreiheit sind auch zentrale Querschnittsthemen im Diversity Konzept 2025, das die Universität im letzten Jahr verabschiedet hat.

Weitere Informationen unter www.chancenvielfalt.uni-hannover.de